Lavoisier S.A.S.
14 rue de Provigny
94236 Cachan cedex
FRANCE

Heures d'ouverture 08h30-12h30/13h30-17h30
Tél.: +33 (0)1 47 40 67 00
Fax: +33 (0)1 47 40 67 02


Url canonique : www.lavoisier.fr/livre/sciences-humaines-et-sociales/mathesis-universalis-die-aktuelle-relevanz-der-strukturen-der-lebenswelt/descriptif_3942687
Url courte ou permalien : www.lavoisier.fr/livre/notice.asp?ouvrage=3942687

Mathesis universalis - Die aktuelle Relevanz der „Strukturen der Lebenswelt“, 1. Aufl. 2019

Langue : Allemand

Coordonnateur : Dreher Jochen

Couverture de l’ouvrage Mathesis universalis - Die aktuelle Relevanz der „Strukturen der Lebenswelt“
Die Beiträge des Bandes setzen sich mit den ?Strukturen der Lebenswelt? als Analyseinstrument für phänomenologisch-sozialwissenschaftliche Forschungen auseinander und beschäftigen sich mit den vielfältigen Anschlussmöglichkeiten für qualitativ-empirische Untersuchungen. Zum einen werden (1) die ?Strukturen der Lebenswelt? insbesondere Thomas Luckmann zufolge in
Anlehnung an Edmund Husserl als mathesis universalis verstanden, die eine elementare Struktur allen menschlichen Verhaltens darstellt und somit als tertium comparationis für die empirische, sozio-historisch ausgerichtete Sozialforschung dient. Aus dieser Perspektive muss die phänomenologische Beschreibung der Lebenswelt als ?Protosoziologie? verstanden werden, die das Problem der Vergleichbarkeit historischer Daten löst. Phänomenologie und Soziologie gleichen in diesem Sinne in einer ?Parallelaktion? ihre Erkenntnisse ab, indem die erkenntnistheoretische phänomenologische Fundierung die soziologische empirische Rekonstruktion absichert. Zum anderen wird (2) im Anschluss an Schütz/Luckmann vor allem im USamerikanischen Kontext die Variante einer ?phänomenologischen Soziologie? vorgeschlagen,
die auf das Verstehen, Beschreiben und Analysieren der Lebenswelt abzielt, so wie sie von denjenigen erfahren wird, die in ihr leben. In einer Abgrenzung vom Positivismus und Behaviorismus wird die Suspension der natürlichen Einstellung, die Aufdeckung verdeckter Hintergrundannahmen eingefordert und zum Sehen-der-Phänomene-wie-sie-sind ? etwa im Sinne von Harold Garfinkels Ethnomethodologie ? aufgerufen.
Phänomenologische Grundlegungen.- Phänomenologie und Empirie.- Raumkonstitution.- Anwendungsbezogene Reflexionen.- Leiblichkeiten.- Mediale Welten.
Phänomenologie als Protosoziologie

Studien zu Begründung der Soziologie in der Phänomenologie

Prominent besetzter Band

Date de parution :

14.8x21 cm

À paraître, réservez-le dès maintenant

44,36 €

Ajouter au panier

Thèmes de Mathesis universalis - Die aktuelle Relevanz der... :

Mots-clés :

Sozialphilosophie;Protosoziologie;Phänomenologie;Lebenswelt;Husserl;Alltagssoziologie;Phänomenlogische Soziologie;Konstruktivismus;Strukturen der Lebenswelt;Wirklichkeitskonstruktion;Technisierung der Lebenswelt

En continuant à naviguer, vous autorisez Lavoisier à déposer des cookies à des fins de mesure d'audience. Pour en savoir plus et paramétrer les cookies, rendez-vous sur la page Confidentialité & Sécurité.
FERMER