Lavoisier S.A.S.
14 rue de Provigny
94236 Cachan cedex
FRANCE

Heures d'ouverture 08h30-12h30/13h30-17h30
Tél.: +33 (0)1 47 40 67 00
Fax: +33 (0)1 47 40 67 02


Url canonique : www.lavoisier.fr/livre/autre/wissen-methode-geschlecht-erfassen-des-fraglos-gegebenen/behnke/descriptif_3045414
Url courte ou permalien : www.lavoisier.fr/livre/notice.asp?ouvrage=3045414

Wissen - Methode - Geschlecht: Erfassen des fraglos Gegebenen, 2014 Geschlecht und Gesellschaft Series, Vol. 54

Langue : Anglais

Coordonnateurs : Behnke Cornelia, Lengersdorf Diana, Scholz Sylka

Couverture de l’ouvrage Wissen - Methode - Geschlecht: Erfassen des fraglos Gegebenen

Den meisten Menschen sind die alltäglichen Dimensionen ihres gesellschaftlichen Seins im Modus des Selbstverständlichen gegeben: Mannsein, Frau-sein, jung sein, körperlich fit sein, überhaupt körperlich sein ? all dies wird für gewöhnlich nicht zum Gegenstand reflexiver Bemühungen, sondern gehört zum Bestand des fraglos Gegebenen. Charakteristisch für das Denken und Forschen Michael Meusers ist es, dieses fraglos Gegebene gleichsam zum Sprechen bringen zu wollen: Wie lassen sich die im Modus der Selbst-verständlichkeit gelebten Wissens- und Erfahrungsbestände des Alltagslebens empirisch fassen und auf den Begriff bringen? Dieser Band versammelt mit 22 Beiträgen aktuelle Forschungen, die Fragen der Hervorbringung von Wissen und WissensakteurInnen, methodische und methodologische Fragen der Erforschung von Wissen und schließlich die Themenfelder Geschlecht, Körper und Sport in verschiedenen Perspektiven verhandeln.

Wissen: Wissenssoziologie, WissensakteurInnen, Formen von Wissen.- Methode: Methodische/Methodologische Grundlagen, Deutungsmuster- und Diskursanalyse, Dokumentarische Methode.- Geschlecht: Soziologie der Geschlechterverhältnisse, Geschlechterforschung, Männlichkeitsforschung.

Dr. Cornelia Behnke ist Professorin für Soziologie in der Sozialen Arbeit an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München.

Dr. Diana Lengersdorf ist Juniorprofessorin für Geschlecht, Technik und Orga-nisation an der Universität zu Köln.

PD Dr. Sylka Scholz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB 804 „Transzen-denz und Gemeinsinn“ an der TU Dresden.

Das Selbstverständliche des vermeintlich Eigenen Zur kulturellen Bedingtheit der Identität Prominent besetzter Sammelband

Date de parution :

Ouvrage de 330 p.

14.8x21 cm

Disponible chez l'éditeur (délai d'approvisionnement : 15 jours).

Prix indicatif 49,29 €

Ajouter au panier

Thème de Wissen - Methode - Geschlecht: Erfassen des fraglos... :

En continuant à naviguer, vous autorisez Lavoisier à déposer des cookies à des fins de mesure d'audience. Pour en savoir plus et paramétrer les cookies, rendez-vous sur la page Confidentialité & Sécurité.
FERMER